SAP Identity Management und GRC: Miteinander statt nebeneinander!

  • LANGUAGE: Deutsch DATE: Friday, March 15, 2013 TIME: 11:00 Uhr
Upcoming Webinars
Lösungen für das Unternehmen schaffen, die für die SAP-Infrastruktur und den „Rest der Welt“ optimalen Nutzen bringen

In diesem Webinar beschreibt KuppingerCole Principal Analyst Martin Kuppinger unterschiedliche Architekturkonzepte, verfügbare Produkte und deren mögliche Rolle in IAM / GRC-Gesamtlösungen im SAP-Umfeld. Richtig gemacht, können Unternehmen durch einen integrativen Ansatz für IAM und GRC ihre Audit-Anforderungen besser erfüllen, schlankere Prozesse realisieren, die Arbeitslast für Fachbereiche reduzieren und eine schlankere und damit günstigere IT-Infrastruktur für IAM und GRC umsetzen.

Bei vielen Unternehmen gibt es die Herausforderung, dass es innerhalb der Organisation mehrere „Silos“ gibt, die sich weitgehend autark voneinander mit Identity und Access Management (IAM) und GRC (Governance, Risk Management, Compliance) beschäftigen. Dazu zählen sehr häufig der SAP-Bereich auf der einen Seite und der IT-Infrastrukturbereich auf der anderen Seite, oftmals auch noch andere Bereiche wie die Windows Server-/Active Directory- oder UNIX-Administration und andere. Das führt dazu, dass in vielen Unternehmen unabhängig Entwicklungen bei IAM und GRC stattfinden und die resultierenden Lösungen sich teilweise überlappen und damit redundant sind.

Tatsächlich gibt es sowohl die Berechtigung der SAP-Verantwortlichen, spezifische Lösungen mit ausreichender Detailtiefe für ihren Teil der IT-Welt zu implementieren als auch die Berechtigung der IT-Infrastrukturverantwortlichen, IAM und Access Governance für die gesamte, heterogene IT-Landschaft auf hohem Niveau zu lösen. Hinzu kommen oft weitere spezielle, plattformspezifische Anforderungen, bis hin zur Datenbanksicherheit oder dem User Activity Monitoring. Die Zielsetzung für IAM und GRC ist aber nicht, einen Flickenteppich aus Punktlösungen, sondern fokussierte, integrierte Lösungen zu erhalten. Prozesse müssen vereinheitlicht werden und so konzipiert, dass die Schnittstellen zu den Fachbereichen und zum HR-Bereich optimiert sind. Nur dann wird es auch die nötige Akzeptanz geben.

Dieses Webinar geht darauf ein, wie sich in verschiedenen Ausgangssituationen solche integrierten Lösungsansätze realisieren lassen, die sowohl für die SAP-spezifischen Anforderungen als auch die gesamte, heterogene IT-Infrastruktur die Anforderungen abdecken. Martin Kuppinger, Gründer und Principal Analyst von KuppingerCole, geht dabei auf unterschiedliche Architekturkonzepte sowie verfügbare Produkte und deren mögliche Rolle in Gesamtlösungen ein. Richtig gemacht, können Unternehmen durch einen integrativen Ansatz für IAM und GRC ihre Audit-Anforderungen besser erfüllen, schlankere Prozesse realisieren, die Arbeitslast für Fachbereiche reduzieren und eine schlankere und damit günstigere IT-Infrastruktur für IAM und GRC umsetzen.


Speakers

Watch now

Downloads

Popular Videos

Next Webinar

Webinar

Finding Your Path to Zero Trust

As users, devices and application workloads move outside the corporate network, the traditional model of enforcing security at the network perimeter is no longer effective. A Zero Trust model offers an alternative that secures data while ensuring it is accessible to employees, regardless of where they are working. But the path to achieving Zero Trust is unclear for many organizations.

Become a Sponsor

Call

+49 211 23707710
Mo – Fr 8:00 – 17:00