Enterprise Identity Management Best Practices

LOCATION: München DATE: Wednesday, November 26, 2008 - Thursday, November 27, 2008

Ihr Weg zu einer effektiven Identity Management Strategie

In einer jungen Disziplin wie der des Identity Management ist es ganz besonders wichtig, sich regelmäßig über aktuelle Entwicklungen zu informieren und sich mit Projektverantwortlichen anderer Unternehmen auszutauschen. Diese 2-tägige, von Martin Kuppinger moderierte Veranstaltung kombiniert Informationen zu aktuellen Trends mit Best Practices und der unabhänigen, neutralen Expertise von Kuppinger Cole.

Alle Teilnehmer dieser Veranstaltung erhalten die große Kuppinger Cole Identity Management & GRC Trends- und Marktstudie 08/09 (ca. 60 Seiten) im Wert von 495.- Euro.

Strategische Entscheidungshilfe, Ratgeber, Nachschlagewerk: Die IdM & GRC Jahresstudie enthält alle wesentlichen Informationen zu über 150 Herstellern von Identity Management & GRC Lösungen. (Erscheinungstermin: 02.11.2008)

Identity Management hat sich in den vergangenen Jahren zum Kernbaustein einer wirksamen Governance, Risk Management und Compliance (GRC) Strategie entwickelt. Mit einer beachtlichen Dynamik entstehen neue Lösungen, setzen sich neue Standards durch, konsolidiert sich der Anbietermarkt, und nimmt die Zahl der Umsetzungen zu. Die zweitägige Intensiv-Veranstaltung "Enterprise Identity Management Best Practices" hilft Ihnen dabei, im Dialog mit Ihren Peers in anderen Anwenderunternehmen den Blick auf die wesentlichen Aspekte einer wirksamen und ihre Ziele schnell erreichenden Identity Management Strategie zu fokussieren, Trends zu bewerten und deren Nutzenpotenzial für Ihr Unternehmen zu quantifizieren.  

"Besonders wertvoll war für mich die Tatsache, dass diese Veranstaltung frei von Herstellerinteressen ist, konkrete Handlungsempfehlungen gibt, und sich gleichermaßen für Entscheider und Projektteams eignet."

 

Die Themen im Überblick: Zielgruppe:

Business-orientiertes und prozessgetriebenes Identity Management

  • Die neuen Anforderungen an die IT und die zentrale Rolle des Identity Management
  • Identity Lifecycle Management in der Praxis
  • Die Komponenten einer ganzheitlichen Identity Management & GRC Infrastruktur
  • Directories, Provisioning, SSO, starke Authentifizierung - Status und Trends 

Die Kuppinger Cole Identity Management & GRC Roadmap

KCP hat aus den Erfahrungen einer Reihe von IAM-Strategieprojekten, aus den Gesprächen mit vielen weiteren Anwendern und aus den Diskussionen mit Herstellern eine IAM-Roadmap entwickelt, die Entwicklungsrichtlinien und Reifegrade von IAM-Infrastrukturen aufzeigt. Diese Roadmap kann sowohl als Messlatte für den Status der eigenen IAM-Projekte dienen wie auch als Leitlinie für die weitere Planung im IAM. Die definierten Stufen reichen von einfachen Meta Directory-Implementierungen über heutige Provisioning-Projekte bis hin zu Provisioning 2.0 und zu service-orientierten Ansätzen für das Identity Management. Auch die Rolle von Ansätzen wie der Identity Federation und Virtual Directories wird in der Roadmap bleuchtet. Leitfaden für ein erfolgreiches Identity Management Projekt

  • Phasenweise Vorgehensmodelle zur Einführung und Weiterentwicklung Ihres Identity Managements
  • In 30 Tagen zu einem soliden Provisioning-System: Best Practices basierende Lösungen für den Mittelstand
  • Wie Sie den Reifegrad Ihrer bestehenden Lösungsansätze verbessern

Business-Treiber und Return on Investment (RoI) des Identity Management

  • Identity Management Business Treiber
  • Worin liegt  der messbare RoI des Identity Management?

Provisioning & Rollen

  • Aktuelle Trends im Bereich Provisioning und Rollenmanagement
  • Rollenkonzepte: Wo liegt das richtige Maß? Methoden und Tools.
  • On-Demand Provisioning & Federated Provisioning: Standards und Trends

Identity Management – Basis für Governance, Risk Management & Compliance (GRC)

  • Rollen- und Entitlement Management als Grundlage für Governance und Compliance
  • Integration verteilter GRC-Initiativen auf einer ganzheitlichen Plattform
  • (De-)Provisioning: Dreh- und Angelpunkt für aussagekräftige Risikometriken
  • Marktübersicht: GRC

SSO, Identity Federation & User Centric Identity

  • Anwendungen, Technologien und Standards
  • Wo spielt das klassische Enterprise-SSO heute noch eine Rolle? 
  • Die Bedeutung des User Centric Identity Ansatzes für die Unternehmens-IT
  • Identity Management & Cloud Computing
  • Sicheres Mobiles Identitätsmanagement aus Anwendersicht

Das Identity Metasystem und seine Auswirkungen auf die IT-Infrastruktur

  • Das Identity Metasystem - Grundlagen und Standards
  • Was wird sich mit den Implementierungen des Metasystems an der Identity Management Infrastruktur verändern?
  • Microsoft´s neue Identity Management Plattform "Geneva" 

Identity Management & Serviceorientierte Architektur

  • Welche Rolle spielt Identity Management für SOA?
  • Identity Management und Anwendungssicherheit
  • SOA Security & Governance

Identity Management im SAP-Umfeld   

  • Wie abhängig oder unabhängig soll die Identity Management Strategie im SAP-Kontext gehalten werden
  • Vergleich der Lösungen von SAP mit denen anderer Anbieter.  
  • Segregation of Duties (SoD) & ERP
 
  • CIO und CISO
  • IT-Manager
  • IT-Controller
  • Abteilungsleiter und Projektverantwortliche für Identity Management und GRC.
  • Führungskräfte aus den Bereichen Revision und IT-Organisation
  • Sicherheits- und Datenschutzbeauftragter
  • IT-Revisor
  • Risikomanager
  • Mitglieder der Geschäftsführung und des Vorstandes
  • Mitarbeiter von Beratungsunternehmen.

Quick Links

Information

Seminar

Enterprise Identity Management Best Practices

Language:
Deutsch
Registration fee:
€1595.00 $1993.75 S$2552.00 17545.00 kr

plus 19% VAT
Mastercard Visa American Express PayPal INVOICE
Contact person:

Ms. Bettina Buthmann
+49 211 23 70 77 23
bb@kuppingercole.com
  • Nov 26 - 27, 2008 München

News

Learn More

How can we help you

Send an inquiry

Call Us +49 211 2370770

Mo – Fr 8:00 – 17:00

Become a Sponsor

Call

+49 211 23707710
Mo – Fr 8:00 – 17:00