Back to the ROOTs

  • LANGUAGE: Deutsch DATE: Thursday, February 02, 2012 TIME: 14:00 Uhr
Upcoming Webinars

In diesem Webinar erläutert zunächst Martin Kuppinger die aktuellen Trends im Markt für PxM (Privileged Access, Account, Identity, User Management) und die Frage, wo und wie man PxM-Lösungen mit seiner übrigen Identity und Access Management-Infrastruktur verbinden sollte. Daran anschliessend stellt Jochen Koehler von Cyber-Ark praktische Ansätze zur Verwaltung von privilegierten Identitäten vor.

Shared Accounts wie „root“ und „oracle“ bei Unix/Linux, Administrator bei Windows, Cisco Enable, Oracle database system/sys, MSSQL SA und viele weitere stellen für jedes Unternehmen ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar, weil deren Verwendung kaum nachvollziehbar ist. Viele Unternehmen verfolgen deshalb seit Jahren das Ziel, diese privilegierten Benutzerkonten zu personalisieren, das heißt, für jeden Administrator auf jedem IT-System ein persönliches Benutzerkonto einzurichten. Das ist allerdings mit einem erheblichen Pflegeaufwand und damit auch Fehlerpotential verbunden. Es stößt spätestens dann an seine Grenzen, wenn doch der Root gebraucht wird – denn dann helfen klassische Identity-Management-Lösungen auch nicht mehr weiter.

Eine einfach zu implementierende und zu verwaltende Alternative hierzu ist das Privileged Identity Management, welches einen anderen Lösungsansatz verfolgt: nämlich die Personalisierung des Zugriffs auf (Shared) Accounts und nicht die Personalisierung des Benutzerkontos selbst. Durch den Einsatz einer derartigen Lösung werden nicht nur alle privilegierten Zugriffe transparent, sondern gleichzeitig stehen damit sämtliche Superuser-Konten mit einem Mal im Password Policy Compliance Report auf grün.

In diesem Webinar erläutert zunächst Martin Kuppinger die aktuellen Trends im Markt für PxM (Privileged Access, Account, Identity, User Management) und die Frage, wo und wie man PxM-Lösungen mit seiner übrigen Identity und Access Management-Infrastruktur verbinden sollte. Daran anschliessend stellt Jochen Koehler von Cyber-Ark praktische Ansätze zur Verwaltung von privilegierten Identitäten vor.


Speakers

Jochen Koehler hat in den vergangenen 10 Jahren für verschiedene IT-Sicherheitsberatungsunternehmen gearbeitet und dabei seine Konzentration auf die Einführung innovativer Lösungen in den deutschsprachigen Markt gelegt. Seit 2008 verantwortet er das Business Development für Cyber-Ark in...


Gold Sponsor

CyberArk ist auf den Schutz vor fortschrittlichen Cyber-Attacken spezialisiert, die Schwächen in der Berechtigungsvergabe für privilegierte Zugriffe auf IT-Systeme ausnutzen und damit das Unternehmen direkt ins Herz treffen. Rund ein Drittel der DAX-30- und 20 der Euro-Stoxx-50-Unternehmen nutzen die Lösungen von CyberArk zum Schutz ihrer kritischen Daten, Infrastrukturen und Anwendungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Petach Tikvah (Israel) und Newton (Massachusetts, USA) und verfügt über weltweite Niederlassungen. In Deutschland ist CyberArk mit einem Standort in Düsseldorf vertreten. Weitere Informationen unter www.cyberark.de 

Watch now

Downloads

Popular Videos

Next Webinar

Webinar

Finding Your Path to Zero Trust

As users, devices and application workloads move outside the corporate network, the traditional model of enforcing security at the network perimeter is no longer effective. A Zero Trust model offers an alternative that secures data while ensuring it is accessible to employees, regardless of where they are working. But the path to achieving Zero Trust is unclear for many organizations.

Become a Sponsor

Call

+49 211 23707710
Mo – Fr 8:00 – 17:00