Sicherheit mit automatisiertem Provisioning

  • LANGUAGE: Deutsch DATE: Friday, October 09, 2009 TIME: 14:00 - 15:00
Upcoming Webinars
Nicht nur in grossen Unternehmen ist die Benutzerverwaltung durch ständige Änderungen und Ergänzungen eine ressourcenzehrende Herausforderung. Auch wenn die Prozesse für die Provisionierung von Benutzerkonten in den unterschiedlichen Anwendungen sauber definiert sind - manuelles Arbeiten birgt enorme Sicherheitsrisiken beispielsweise in Form verwaister Benutzerkonten. In diesem Webinar sprechen wir über die Möglichkeiten, diese Sicherheitsrisiken durch automatisiertes Provisioning zu minimieren.

Gerade in Zeiten knapper Budgets kann eine Straffung der IT-Prozesse ungeahnte Potenziale freilegen und Kosten in Millionenhöhe einsparen. Nicht zuletzt deshalb lässt sich am Markt beobachten, wie Provisioning-Systeme der ersten Generation nach und nach modernisiert oder sogar ausgetauscht werden, um den Provisioning-Prozess auch in sehr heterogen strukturierten Umgebungen weitmöglichst zu automatisieren. Neben den bereits erwähnten, erheblichen Einsparpotenzialen, nicht nur durch sinkende Prozesskosten sondern auch durch die Vermeidung ungenutzter Softwarelizenzen und durch eine deutliche Verringerung der Helpdesk-Anfragen, bringt ein automatisiertes Provisioning auch ein deutliches Mehr an Sicherheit.

Denn auch wenn die Prozesse für die Provisionierung von Benutzerkonten in den unterschiedlichen Anwendungen sauber definiert sind - manuelles Arbeiten birgt enorme Sicherheitsrisiken beispielsweise in Form verwaister Benutzerkonten. In diesem Webinar sprechen wir über die Möglichkeiten, diese Sicherheitsrisiken durch automatisiertes Provisioning zu minimieren.

Identity Lifecycle Management - die Verwaltung von Benutzeridentitäten über deren gesamten Lebenszyklus hinweg - reduziert Ausfall- und Wartezeiten und eliminiert Benutzerfehler. Martin Kuppinger geht in seinem Einführungsvortrag auf aktuelle Trends ein, beschreibt die Standards, die in diesem Bereich eine zunehmende Rolle spielen und skizziert, wie sich ein solchermaßen automatisiertes Provisioning mittelfristig auch über die Unternehmensgrenzen hinweg in das Partnerumfeld erweitern lässt. Danach schildert Hans Krogull, Principal Architect bei Novell, über seine Praxiserfahrungen, wie sich mit der Kombination von Provisioning, De-Provisioning, Rollenmanagement und automatischen Richtlinien die Effizienz von Abläufen erheblich verbessern, die Produktivität steigern und die Risiken manueller Prozesse minimieren lassen.

Speakers

Hans Krogull joined Novell in 1989 as Product Manager for NetWare and associated products and services. After about 10 years in variations of this role he was assigned the role of a Corporate Technology Strategist, delivering the corporate messages, vision and strategy to senior level customers....


Lead Sponsor

Novell, Inc. (Nasdaq: NOVL) bietet eine Linux-Plattform, die für die nahtlose Integration in verschiedenste Plattform- und Anwendungsumgebungen konzipiert ist, sowie ein Portfolio an integrierter IT-Management-Software, mit der Unternehmen weltweit Kosten, Komplexität und Risiken reduzieren können. Mit dieser Infrastruktur-Software und einem umfassenden Partnernetzwerk verbindet Novell heterogene IT-Umgebungen und ermöglicht so, dass Menschen und Technologie als eine Einheit zusammenarbeiten. Weitere Informationen unter www.novell.com.

Watch now

Downloads

Webcast download

Popular Webcasts

Next Webinar

Webinar

Secure Login for Highly-Regulated Hybrid Environments: Avoid Being Forced Into the Cloud

The march of the cloud is unstoppable. Eager to outsource the tedious and expensive maintenance of their IT infrastructures to a reliable 3rd party, most companies would dream of becoming cloud-native, at least in the long term. Needless to say, letting someone else run your identity management out there sounds like a great idea as well, hence the rising popularity of Identity-as-a-Service solutions that combine the latest technology achievements with the flexibility of the cloud.

Next Conference

Congress

European Identity & Cloud Conference 2019

Come to the place where the Digital Transformation is happening. The European Identity & Cloud Conference, held from May 14-17, 2019, offers a mixture of best practice discussions, visionary presentations, and networking opportunities with a future-oriented community. More than 800 thought leaders, leading vendors, analysts, executives, and end-users get together in Munich to be inspired by a list of world-class speakers.

Become a Sponsor

Call

+49 211 23707710
Mo – Fr 8:00 – 17:00